top of page

Guide für LGBTQIA+ Identitäten

Aktualisiert: 24. Dez. 2023

Aufgrund der großen Vielfalt an Identitäten, die wir mit unserer Arbeit repräsentieren, werden wir oft um Erklärungen zu verschiedenen Begriffen und Ausdrücken gebeten, mit denen die Menschen vielleicht nicht vertraut sind.


Um euch dabei zu helfen, möchten wir in diesem Blogeintrag einen Leitfaden für Sexualitäten und geschlechtliche Identitäten zusammenstellen, der von der LGBTQIA+ - Community und unseren Allies als Ressource genutzt werden kann.


Wir werden uns bemühen, so viele Identitäten wie möglich abzudecken, um das breite Spektrum unserer Community widerzuspiegeln. Da sich die Sprache jedoch weiterentwickelt, gibt es immer neue Möglichkeiten, verschiedene Identitäten zu beschreiben.


Wenn Ihr davon ausgeht, dass wir etwas übersehen haben, das in diese Liste von LGBTQIA+ Begriffen aufgenommen werden sollte, lasst es uns wissen.


Wir wünschen euch viel Spaß beim Kennenlernen unserer unglaublichen Community! 🏳️‍⚧️🏳️‍🌈

 

Sexualität & Romantische Anziehung

Abrosexuell


Eine Person, deren Sexualität fluid oder wandelbar ist, Abrosexuelle Menschen können zwischen allen oder nur einigen Sexualitäten schwanken. Auch der Zeitpunkt der Schwankungen kann variieren.


Achillean


Achillean umfasst alle Männer, die sich zu anderen Männern hingezogen fühlen, einschließlich Männern, die sich nicht nur zu Männern, sondern auch zu anderen Geschlechtern hingezogen fühlen, wie z. B. bisexuelle, pansexuelle, queere Männer oder Männer mit anderen Sexualitäten.



Androsexuell


Eine Person, die sich in erster Linie zur Männlichkeit hingezogen fühlt. Heterosexuelle Frauen, schwule Männer und nicht binäre Menschen, die sich zur Männlichkeit hingezogen fühlen, können alle als androsexuell betrachtet werden.



Aroace


Abkürzung für Aromantisch. Asexuell, d.h. jemand, der keine oder nur geringe romantische und sexuelle Anziehung verspürt.




Aroflux


Eine Person, deren romantische Orientierung schwankt, sich aber im Allgemeinen im aromatischen Spektrum bewegt, Sie können sich an einem Tag stark aromantisch fühlen und an einem anderen Tag weniger stark.




Aromantisch


Eine Person, die keine romantische Anziehung verspürt, Sie können sexuelle und/oder ästhetische Anziehung empfinden, aber keine romantische Anziehung.




Asexuell


Eine Person, die wenig bis gar keine sexuelle Anziehung verspürt. Sie können romantische und/oder ästhetische Anziehung empfinden, aber wenig oder keine sexuelle Anziehung.



Bisexuell


Eine Person, die sich zu mehr als einem Geschlecht hingezogen fühlt. Bisexualität schließt alle Geschlechter ein, sodass die Menschen, zu denen sich eine bisexuelle Person hingezogen fühlt, Menschen aus dem gesamten Geschlechterspektrum umfassen können.


Demiromantik


Eine Person, die keine romantische Anziehungskraft verspürt, bis sie eine starke Verbindung zu einem Partner aufgebaut hat.



Demisexuell


Eine Person, die sich erst dann sexuell zu einer Person hingezogen fühlt, wenn sie eine romantische oder platonische Beziehung zu ihr aufgebaut hat.



Finsexuell

Die exklusive Anziehungskraft auf diejenigen, die von Natur aus weiblich sind (FIN). Das bedeutet, dass sich finsexuelle Menschen zu Frauen, feminin ausgerichteten und/oder feminin auftretenden nicht binären Menschen und potenziell femininen Männern hingezogen fühlen.



Schwul


Ein Begriff, der zur Beschreibung von schwulen Männern oder Männern zugewandten Personen verwendet wird. Wird oft als männliches Äquivalent zu lesbisch verwendet.



Greysexuel (deutsch: Grausexuell - aber hab jetzt nichts gefunden, wie genau es im Deutschen gehandelt wird)


Menschen, die eine begrenzte sexuelle Anziehungskraft verspüren. Sie erleben sexuelle Anziehung kaum oder mit sehr geringer Intensität. Auch bekannt als Grey-Ace.



Gynsexuell


Eine Person, die sich hauptsächlich zur Weiblichkeit hingezogen fühlt. Heterosexuelle Männer, lesbische Frauen und nicht binäre Menschen, die sich zur Weiblichkeit hingezogen fühlen, können alle als Gynsexuel betrachtet werden.



Homosexuell


Eine Person, die sich zum gleichen Geschlecht wie sie selbst hingezogen fühlt. Die Regenbogenflagge wird auch verwendet, um die LGBTQIA+ Community als Ganzes zu repräsentieren.



Lesbisch


Eine Frau oder nicht binäre Person, die sich romantisch, physisch und/oder sexuell zu Frauen hingezogen fühlt.





Lithosexuell


Der Begriff Akoisexuell oder auch Lith(o)sexuell bezeichnet eine sexuelle Anziehung ohne den Bedarf an einer Beziehung oder erwiderten Gefühlen. Die Anziehung verschwindet üblicherweise, wenn die Gefühle erwidert werden.



Lithoromantisch


Der Begriff Akoiromantisch oder auch Lith(o)romantisch bezeichnet eine romantische Anziehung ohne den Bedarf an einer Beziehung oder erwiderten Gefühlen. Die Anziehung verschwindet üblicherweise, wenn die Gefühle erwidert werden.



Minsexuell


Minsexuell ist ein Begriff für jemanden, der sich ausschließlich zu Männern hingezogen fühlt, die männlicher Natur sind (daher der Begriff MIN). Dies kann entweder in ihrem Geschlecht und/oder in der Geschlechterdarstellung der Fall sein, Jemand, der sich als minsexuell identifiziert, kann sich zu jedem Geschlecht hingezogen fühlen, das maskulin wirkt und/oder zu allen maskulin ausgerichteten Geschlechtern. Was als maskuliner Natur gilt, bleibt jedem selbst überlassen.


Multisexuell


Multisexuell ist ein Begriff, der jemanden beschreibt, der sich zu mehr als einem Geschlecht hingezogen fühlt. Es handelt sich um einen Oberbegriff, der als multisexuelles Spektrum oder m-spec bekannt ist und Bezeichnungen wie bisexuell, polysexuell, omnisexuell, pansexuell und andere Begriffe umfasst, die sich auf mehr als ein Geschlecht beziehen. Multisexuell kann auch eine eigenständige Identität für jeden sein, der nicht weiß, wo er im Spektrum steht oder seine Sexualität nicht näher spezifizieren möchte.



Omnisexuell


Eine Person, die sich zu allen Geschlechtern oder zu jedem Geschlecht hingezogen fühlt, aber dennoch eine Präferenz hat.



Pansexuell


Pansexuell, oft abgekürzt als „pan“, ist eine Orientierung unter dem Begriff „Multisexuell“, die sich auf jemanden bezieht, der sich zu Menschen unabhängig vom Geschlecht hingezogen fühlt. Die gebräuchlichsten Formulierungen hierfür ist: Sich zu allen Geschlechtern hingezogen fühlen, ohne Präferenz.



Polysexuell


Polysexuell ist eine Orientierung im multisexuellen Spektrum, die sich auf jemanden bezieht, der sich zu mehr als zwei Geschlechtern hingezogen fühlt, aber nicht zu allen.



Sappisch


Eine Frau oder eine Person weiblichen Geschlechts, die sich zu anderen Frauen oder Personen weiblichen Geschlechts hingezogen fühlt. Auch bekannt als Frau, die eine Frau liebt (WLW).

 

Geschlechtsidentitäten

Agender


Eine Person, die sich als Person ohne Geschlechtsidentität identifiziert. Einige Agender Personen können sich als nicht-binär identifizieren, während andere sich als geschlechtslos, geschlechtsneutral oder überhaupt nicht geschlechtszugehörig identifizieren können.


Androgyn


Eine Person, die sich gleichzeitig als männlich und weiblich oder als eine Mischung aus männlich und weiblich identifiziert. Androgyn ist eine Identität unter dem nicht-binären Umbrella.


Bigender


Als Bigender (von griech. bi zwei und englisch gender Geschlecht) werden Menschen bezeichnet, welche sich als zwei Geschlechter - meist männlich und weiblich - identifizieren. Das kann sowohl gleichzeitig als auch im Wechsel oder fließend sein.



Boyflux


Eine Person, die sich überwiegend als männlich identifiziert, aber auch Schwankungen in ihrer Geschlechtsidentität erlebt. Sie fühlen sich zum Beispiel manchmal stark männlich und manchmal weniger stark. Auch bekannt als "manflux" oder "guyflux".



Demiandrogyn


Demiandrogyn ist eine Geschlechtsidentität, die jemanden beschreibt, der teilweise oder leicht androgyn ist. Menschen, die sich als Demiandrogyne identifizieren, haben oft das Gefühl, das ihre Identität eine Mischung aus männlich und weiblich ist, zusammen mit einem weiteren dritten Geschlecht, das nicht erklärt werden kann.



Demiboy


Ein Demiboy ist eine Person, welche sich teilweise als ein Mann identifiziert. Die Person kann sich auch noch mit einem anderen Geschlecht identifizieren, muss aber nicht.




Demigender


Eine Person, die sich nur teilweise mit einer bestimmten Geschlechtsidentität verbunden fühlt. Viele Demigender betrachten sich auch als nicht binär.




Demigirl


Ein Demigirl ist eine Person, welche sich teilweise als eine Frau identifizieren. Die Person kann sich auch noch mit einem anderen Geschlecht identifizieren, muss aber nicht zwingend sein.



Genderfluid


Eine Person, deren Geschlecht nicht festgelegt ist, sondern die sich fließend auf dem Spektrum zwischen Männlichkeit und Weiblichkeit bewegen kann. Ihr Geschlecht kann im Laufe des Tages, über Wochen oder Monate oder je nach Umgebung schwanken.



Genderflux


Genderflux ist ein Überbegriff für Geschlechtsidentitäten, bei dem das Geschlecht oder die eigene Wahrnehmung der Geschlechtsidentität mit der Zeit variiert. Es kann als eine Form von Genderfluid in einem Spektrum von Agender zu einer oder mehreren anderen Geschlechtsidentitäten betrachtet werden.



Genderqueer


Genderqueer ist ein Überbegriff für Menschen, die nicht in die geschlechterbinäre Norm passen.

Es kann aber auch die Geschlechtsidentität von Menschen beschreiben, die sich sowohl als Frau und Mann (gleichzeitig oder abwechselnd) oder weder als Frau noch als Mann identifizieren.

Genderqueer ist also nicht eindeutig gegen den Begriff ‚genderfluid‘ oder den Begriff ‘nicht binär‘ abzugrenzen.



Girlflux


Eine Person, die sich hauptsächlich als weiblich identifiziert, aber auch Schwankungen in ihrer Geschlechtsidentität erlebt. Zum Beispiel fühlen sie sich manchmal stark weiblich und manchmal weniger stark.



Greygender


Eine Person, die sich (mindestens teilweise) außerhalb der Geschlechterbinarität identifiziert, kann sich als greygender bezeichnen, Greygender beinhaltet eine starke Ambivalenz bezüglich der eigenen Identität bzw. Geschlechtspräsentation. Das Geschlecht kann sich dabei schwach, unbestimmbar, unidentifizierbar oder unwichtig anfühlen.



Metagender


Derzeit wird diese Bezeichnung für Personen verwendet, die sich nicht mit dem Geschlecht identifizieren, das ihnen bei der Geburt zugewiesen wurde, die sich aber auch nicht als trans* identifizieren.



Neutrois


Neutrois ist ein nicht binäres Geschlecht. Neutrois zu sein heißt, dass die Person weder weiblich noch männlich ist, sondern sich als geschlechtlich neutral empfindet.




Nicht Binär


Nichtbinäre Geschlechtsidentität, kurz nicht binär oder non-binär, ist eine Sammelbezeichnung für Geschlechtsidentitäten von Menschen, die sich nicht ausschließlich als männlich oder weiblich identifizieren und sich als außerhalb der zweigeteilten, binären Geschlechterordnung verstehen.



Transgender


Eine Person, deren Geschlechtsidentität komplett oder teilweise nicht mit dem Geschlecht übereinstimmt, welches ihnen bei der Geburt zugeteilt worden ist.




Trigender


Eine Person, die drei verschiedene Geschlechtsidentitäten hat, entweder gleichzeitig oder fließend zwischen ihnen. Die drei Geschlechter können sowohl binär als auch nicht binär sein.

 

Mehr Flaggen, die du evtl., auf dem CSD sehen wirst



Gilbert Baker - Original


Die ursprüngliche Prideflagge wurde 1978 von Gilbert Baker entworfen und von Judy Garlands "Over the Rainbow" inspiriert. Die Farben stehen für Sex. Leben. Heilung. Sonnenlicht. Natur. Magie/Kunst. Gelassenheit und Geist.



Inklusive/Philly Pride


Die 2017 geschaffene Flagge fügte der traditionellen Pride-Flagge schwarze und braune Streifen hinzu, um die Einbeziehung farbiger Menschen in die LGBTQ-Community darzustellen. Auch bekannt als die "Mehr Farbe, mehr Stolz"-Flagge.



Progress Flagge


Von Daniel Quasar im Jahr 2018 geschaffen, um die trans* Community (weiß, blau und rosa), marginalisierte POC (braun und schwarz), mit AIDS lebende Menschen und diejenigen, die an der Krankheit gestorben sind (schwarz), besser zu repräsentieren. Im Jahr 2021 ergänzte Valentino Vecchietti die inter* Flagge im Keil.



Ally


Für die LSBTIQ* Community ist ein Ally eine heterosexuelle und cisgeschlechtliche Person, die queere Menschen unterstützt und sich für ihre Rechte und Anliegen einsetzt.



Bear


Als Bear Community (engl, für „Bärencommuntiy“) wird die Communtiy der sogenannten Bären bezeichnet: homo- oder bisexuelle erwachsene Männer mit behaartem Körper (besonders Brust-. Bauch- und Schambehaarung) sowie ausgeprägtem Barthaar.



inter*


inter* Menschen sind Menschen, deren körperliches Geschlecht (beispielsweise die Genitalien oder die Chromosomen) nicht der medizinischen Norm von ‚eindeutig‘ männlichen oder weiblichen Körpern zugeordnet werden kann, sondern sich in einem Spektrum dazwischen bewegen.



Labrys


Diese Flagge ist die älteste lesbische Flagge und wurde 1999 von Sean Campbell entworfen. Die Labry, eine Art doppelköpfige Axt, wurde in den 1970er-Jahren von der lesbisch feministischen Community als Symbol der Selbstbehauptung übernommen.



Leder


Die Lederpride Flagge wurde erstmals 1989 beim internationalen Mister-Leder-Wettbewerb gezeigt. Obwohl sie in der schwulen Ledercommunity weit verbreitet ist, ist sie nicht ausschließlich schwul und repräsentiert alle Mitglieder der Ledergemeinschaft.



Gummi/Latex


Die 1994 von Peter Tolos und Scott Moats entworfene Gummi-/Latexflagge wurde "als Mittel zur Identifizierung gleich gesinnter Männer" geschaffen, die eine "sensorische, sinnliche und geistige Leidenschaft ... für Gummi" haben.



Puppy Play


Vorrangig ist pup (puppy) play ein Rollenspiel, in dem eine Person die Rolle eines „puppies“ – Welpen (Hund) einnimmt. Man kann es für sich alleine, mit anderen puppies oder der ergänzenden Rolle des handler (Frauchen. Herrchen. Trainer*in) spielen.

Pup (puppy) play findet seine Ursprünge in der BDSM-, Kink- und Fetisch-Szene. Neben sexuellen Reizen spielt auch hier soziales miteinander eine Rolle. Nämlich der Wunsch zu führen oder geführt zu werden.



Quellen: Queer Lexikon. Wikipedia. Google







130 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page